HomeStandortLinks



Pik-26




Die Pionierkompanie 26 war dem Oberoffizier Pionier des GKM direkt unterstellt.
Aus ihrer Struktur und dieser Unterstellung ergab sich, das die Kompanie zu unterschiedlichsten Aufgaben herangezogen wurde. So war der GsZ Zug fast ständig kommandiert, um in den Grenzabschnitten Arbeiten am GsZ durchzuführen, oder musste die Kompanie am 29.01.1990 einen Trupp stellen, der den PiZ-36 bei der Sicherung der Grenzmauer am Reichstag unterstützte. Andererseits wurden Sommerfeldlager durchgeführt um den TüP Streganz auszubauen.

Eine Besonderheit der Strukur der Kompanie ergab sich aus der Existenz des Landeübersetzzuges. Dieser Zug sollte im Kriegsfall Schützen, sicherlich die GK, über Wasserhindernisse übersetzen um die bewaffneten Kräfte in Westberlin zu binden. Wie das bei zum Teil befestigten Ufern funktionieren sollte, brauchten wir ja zum Glück nie ausprobieren. Zu diesem Zweck war für einen Teil der PTS-M auch ein Schwimmhänger PKP vorhanden mit denen die Artillerie der GR transportiert werden konnte. Bei den zwei mal im Jahr durchgeführten Feldlagern mit den PTS-M wurde auch einmal eine Lehrvorführung für die Geschützführer der Artillerie- und Granatwerferbatterien des GKM duchgeführt. Sah recht witzig aus, ein 120 mm Granatwerfer auf einem Schwimmhänger hinter einer PTS-M.

Die Offiziere der Kompanie waren alle nach dem Abschluß ihres Studiums an der OHS der LaSk, Sektion Pionierwesen, in Zittau zu den Grenztruppen kommandiert worden. Die Unteroffiziere wurden je nach Verwendung an den entsprechenden Unteroffiziersschulen ausgebildet. Die PTS Fahrer bei den LaSk in Delitzsch, andere an der US der GT in Perleberg. Die Grundausbildung der Soldaten wurde in der Kompanie durchgeführt. Sie wurden an ein GAR des GKM eingezogen und von dort ihrer Kompanie zugeteilt. Die 26-ger Einheiten in Groß Glienicke führten die Grundausbildung gemeinsam durch. Dazu wurden die Soldaten in einen Ausbildungszug zusammengefasst. Dieser war Teil einer Ausbildungseinheit des GR-34 in der die Soldaten der sicherstellenden Einheiten des GR ausgebildet wurden.